Kaumberg ist 300. Klimabündnis Gemeinde in Niederösterreich!

Am 21. Februar feierte Kaumberg im Rahmen der feierlichen Manifestunterzeichnung mit Umweltlandesrat Josef Plank den Beitritt zum Klimabündnis.

Kaumberg ist 300. Klimabündnis Gemeinde in Niederösterreich und feierte dies im Rahmen einer feierlichen Manifestunterzeichnung in der gut besuchten Mehrzweckhalle in Kaumberg. Bei dieser Veranstaltung wurde sowohl die Gemeinde Kaumberg als 300. Klimabündnis Gemeinde begrüßt als auch eine Rückschau auf die Entstehungsgeschichte des Klimabündnis und die bisherigen Erfolge der Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren wurde aufgezeigt: eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden, dem Land NÖ, Klimabündnis, „die umweltberatung“ und weiteren Umweltorganisationen in NÖ.

Unter Anwesenheit von Umweltlandesrat Josef Plank und zahlreichen Bürgermeistern und Gemeindevertretern der Umgebung unterzeichnete Bürgermeister Michael Singraber das Manifest und bekräftigte damit sein Engagement für den Klimaschutz.

Die Manifestunterzeichnung war von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet.

Stellvertretend für das Klimabündnis erläuterten Thomas Brose – Geschäftsführer von Klimabündnis Europa, Wolfgang Mehl - Geschäftsführer von Klimabündnis Österreich und Martina Nagl, Regionalstellenleiterin von Klimabündnis NÖ, die Notwendigkeit des Klimaschutzes und bedankten sich bei den 300 Klimabündnis-Gemeinden und Partnerorganisationen für die gute Zusammenarbeit. Weiters verwiesen sie auf die vielen bereits erbrachten Erfolge der Gemeinden im Bereich Klimaschutz. Nach der Unterzeichnung des Manifestes überreichte Martina Nagl Bürgermeister Singraber feierlich die Klimabündnistafel. Mark Nadjafi von „die umweltberatung“ bot seine Unterstützung an und überreichte der Gemeinde einen Ordner, der in den nächsten Jahren mit vielen Projekten gefüllt werden soll.

Umweltlandesrat Josef Plank und Professor Gerlind Weber von der Universität für Bodenkultur in Wien verwiesen nochmals auf die Dringlichkeit von klimarelevanten Maßnahmen und motivierten in ihren Reden die Gemeinden zum Handeln. Bürgermeister Johann Lehr der Gemeinde Echsenbach stellte einige sehr interessante klimarelevante Projekte seiner Gemeinde vor, die die im Bereich Klimaschutz sehr aktive Gemeinde bereits erfolgreich umgesetzt hat.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Musikkapelle Kaumberg, Mostprinzessin Anna Grandl, die „Mini-Band“ und Jaghornbläser. Moderator Jörg-Martin Willnauer führte durchs Programm und erheiterte die Festgäste mit Gesangseinlagen. Ein besonders schmackhaftes regionales Buffet „So schmeckt NÖ“ mit Most rundete dieses runde Beitrittsfest kulinarisch ab.

Hier sehen Sie einige ausgewählte Fotos .

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen