VS Eichgraben erlebte die ÖBB am Westbahnhof hautnah

ÖBB und Klimabündnis boten Kindern einen abwechslungsreichen Tag zum Thema Mobilität und Umwelt.

VS Eichgraben am Westbahnhof Foto: Martin Nitsch

Als größter Mobilitätsanbieter in Österreich wollen die ÖBB jungen Menschen von Anfang an zeigen, dass man mit dem Zug schneller, bequemer, klima- und umweltschonender und somit „smarter“ unterwegs ist. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche wurden deshalb alle SchülerInnen der Volksschule Eichgraben zum Bahnhofsfest am Wiener Westbahnhof eingeladen. 175 Kinder und 15 Begleitpersonen verbrachten aufregende Stunden bei vielen spannenden und informativen Stationen in der BahnhofCity Wien West. Angereist sind die kleinen und großen Gäste rund um Volksschuldirektorin Monika Siglreithmaier natürlich mit einem Regional Express der ÖBB.

Das Bahnhofsfest wurde von der BahnhofCity Wien West veranstaltet. Am Programm standen unter anderem Lokmitfahrten, ein Sicherheitsspiel und ein Kehrmaschinenparcour.

Beim Klimabündnis freut man sich auch über eine weitere ÖBB-Kooperation: einem neuen Workshop-Angebot für Volksschulen. „In der Zugschule werden Kinder für Lok und Co begeistert und erfahren, welchen Einfluss ihre Verkehrsmittelwahl auf die Umwelt hat. Mit der Zugschule soll auch ein Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit geleistet werden,“ so Projektleiterin Christiane Barth (Klimabündnis NÖ).

nach oben

X