Senegaldelegation in NÖ

Veranstaltung "Senegal und NÖ mit Biss" und weitere Highlights

Foto: Klimabündnis NÖ

Veranstaltung "Senegal und Niederösterreich mit Biss"

Großes Interesse zeigten die TeilnehmerInnen - u. a. DI Peter Obricht (Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft im Amt der NÖ Landesregierung), DI Christian Steiner (Leiter der Fachabteilung Landentwicklung in der NÖ Agrarbezirksbehörde) sowie der Chef der Landhausküche, Karl Grübler - an

Foto: Klimabündnis NÖ

den Ausführungen von Dr. Ismael Ndao und Mag. Abdourahmane Guèye im Rahmen der Veranstaltung "Senegal und NÖ mit Biss/Ernährungssicherheit im Europäischen Jahr für Entwicklung".

Klimawandel im Senegal:

Starkregen schwemmt fruchtbaren Boden weg, der Meeresspiegel steigt, die Böden versalzen und die Wüste breitet sich aus. All diese Phänomene des globalen Klimawandels haben im Senegal spürbare Auswirkungen auf die Ernährungssituation der Bevölkerung.

Foto: Klimabündnis Österreich

Klimawandelanpassung und weitere Projekte im Senegal:

Die beiden Gäste aus dem Senegal berichteten aber nicht nur über die negative Auswirkungen des Klimawandels, sondern auch, über die Gegenmaßnahmen, die dagegen gesetzt werden. Eine leicht umsetzbare, wirksame und oft angewendete Maßnahme zum Schutz des fruchtbaren Bodens vor Erosion durch Wasser ist das „Aufwerfen“ von Steinwällen. Aufforstungsmaßnahmen werden gegen die

Foto: Klimabündnis NÖ

Versteppung gesetzt. Die senegalesischen Gäste berichteten auch von weiteren gemeinsam mit der Bevölkerung durchgeführten Projekten, deren Ziel gesunde und nachhaltige Ernährung bzw. Gesundheit der Bevölkerung ist. Eine wichtige Rolle spielt hier z. B. das Thema Bewässerung. Durch Tröpfchenbewässerung wird nur jede einzelne Pflanze bewässert und somit sehr viel Wasser eingespart. Vielfalt der Pflanzen und Heilpflanzen sind weitere wichtige Aspekte der Projekte.

"Landnahme im Senegal":

Auch das Thema "Landnahme" im Senegal wurde bei der Veranstaltung angesprochen. Die Gäste aus dem Senegal können berichten, dass auch ihr Land Fälle von "Landnahmen" durch ausländische Investoren, wie z. B. aus China, kennt.

Aktivitäten in NÖ:

Von Herrn DI Obricht sowie Herr DI Steiner  wurden die Sustainable Development Goals, das NÖ Klima- und Energieprogramm sowie aktuelle Klima- und Bodenschutzmaßnahmen in NÖ vorgestellt.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema "Ernährung HEUTE - VISIONEN für unsere Zukunft" sowie ein Einblick in die Foto-Ausstellung "Klimagerechtigkeit" rundeten den Vormittag ab.

Besuch in Krumnußbaum, Schweiggers und Seitenstetten:

  • Infos zum Besuch in Krumnußbaum finden Sie hier.
  • Infos zum Besuch in Schweiggers und im Bildungszentrum St. Benedikt in Seitenstetten finden Sie hier.

Fotos der Senegaldelegation in Niederösterreich finden Sie hier.

Infos zur Senegal-Delegation finden Sie auch auf unserer Facebookseite.

nach oben

X