STS: Umweltbewusst, nachhaltig und ...

kostensparend zugleich in die Zukunft gehen

Seit sts-Fertigteile GmbH, im Jahr 2014 als Klimabündnisbetrieb ausgezeichnet wurden, geht’s Schlag auf Schlag. Ressourcenschonendes Arbeiten ist deren Zukunftskonzept. Anzeichen der Klimaveränderungen sind bereits spürbar. Es gilt also weiter zu handeln!

Gemeinsam mit der Beratung durch das Klimabündnis Österreich entwickelte sts-Fertigteile ein Konzept nachhaltiger Verbesserungen und führten diese innerhalb eines Jahres durch. Dies umfasste stromsparende Lichtsysteme, den Tausch von Anlagen sowie die Anschaffung elektrobetriebener Fahrzeuge.

"Besonders Unternehmen sollten die Möglichkeit ergreifen die Strategien der Betriebsführung auf Nachhaltigkeit umzustellen. Dadurch weisen sie politischen, wirt-schaftlichen und auch privaten Denkmustern einen zukunftssicheren Weg. Umweltbewusstsein ist bei sts-Fertigteile tief in der eigenen Vision enthalten. Sie spiegelt die Überzeugung wider nach der im gesamten Betrieb gehandelt wird. Die MitarbeiterInnen identifizieren sich damit und tragen die Grundsätze auch nach außen weiter.", so der sts-Firmensprecher.

Im täglichen Handeln wird die Unternehmensvision durch eine stetige Entwicklung, die einen ressourcenschonenden Einsatz der Rohstoffe als Ziel hat, sichtbar. Dabei gilt: Jede Verbesserung ist wertvoll! Möge sie auch noch so klein sein. Im Rahmen des Klimabündnis Konzepts wurden bis 2014 stromsparende LED-Lampen in der Produktionshalle installiert. Stapler wurden gegen Elektro-Stapler getauscht, eine Betonwasch- und Filteranlage für den Recyclingprozess von Beton zugekauft, zwei Elektroautos angeschafft sowie eine nachhaltige Hackschnitzelanlage als Heizsystem der Produktionshalle eingebaut. Die Auszeichnung als Klimabündnisbetrieb gab uns zusätzlichen Anstoß die umweltschonende Strategie auch weiter zu verfolgen. Die Kennzahlen zeigen, dass sich die Investitionen nicht nur positiv auf die Umwelt auswirken, sondern auch die Betriebsaufwände verringern und damit Gelegenheit für weitere Maßnahmen bieten.

Im Jahr 2015 wurde erneut vermehrt auf eine Ausweitung des Elektrizitätskonzepts Wert gelegt. Dazu wurden wieder zwei Stapler durch Elektro-Stapler ersetzt. Zusätzlich steht den MitarbeiterInnen ein E-Fahrzeug für die Fahrt zum Arbeitsplatz zur Verfügung. Der Diesel-betriebene Großraum-PKW musste einem Elektro-Bus weichen. Das Motto dafür: „Eine saubere Umwelt ist wichtiger als niedrige Anschaffungskosten“. Die Erweiterung des Elektro-Fuhrparks spart zusätzlich jährlich knapp 3000 Liter Treibstoff und damit mehr als 3,5t CO2-Emissionen. Neben anderen Verbesserungen, wie die Nutzung der Überschüssigen Betonmenge wurden auch das gesamte Bürogebäude sowie ein weiterer Produktionsbereich mit stromsparenden LED-Leuchtkörpern ausgestattet.

Wir freuen uns, das Lichtkonzept im gesamten Betrieb nun nachhaltig gestaltet zu haben.sts-Fertigteile will zeigen, dass umweltbewusstes Handeln nicht nur von Großbetrieben zu bewerkstelligen ist. "Auch KMUs können und müssen an einer gesünderen Umwelt mitwirken. Die Beratung durch das Klimabündnis Österreich bietet dafür eine optimale Anlaufstelle, eine Veränderung zu nachhaltiger Produktion möglichst erfolgreich umzusetzen.", so der sts- Fertigteile Firmensprecher.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen