ö-weiter VCÖ-Preis an Klimabündnis NÖ

Der ö-weite VCÖ-Mobilitätspreis ging mit "Klimafit" nach NÖ.

Fotocredit: Klimabündnis NÖ Projektentwicklerin Angelika Swobodoa-Moser (Klimabündnis NÖ) mit Willi Nowak (Geschäftsführer VCÖ)

Am 19. September 2016 startete bereits zum 9. Mal die von Klimabündnis Niederösterreich durchgeführte RADLand Aktion „Klimafit zum RADLhit“, die heuer mit dem österreichweiten VCÖ Mobilitätspreis 2016 in der Kategorie „Gehen, Radfahren und Straßenraumgestaltung in Gemeinden“ von Umweltminister Andrä Rupprechter, Herbert Kasser vom Verkehrsministerium, dem VCÖ und den ÖBB ausgezeichnet wurde.
 

Selbstständig statt Elterntaxi

Statt das „Elterntaxi“ zu nehmen, werden die Schülerinnen und Schüler der 5.-8. Schulstufe im Projekt motiviert, selbstständig und klimafreundlich in die Schule zu kommen. Für Schulwege, die mit dem Bus, Zug, Radl oder zu Fuß zurückgelegt werden, gibt es Punkte. Die Lehrerinnen tragen diese auf www.radlhit.at ein. Durch Beantwortung von Fragen zu Highlights der Region, Mobilität, Fair trade und Klimagerechtigkeit gibt es Zusatzpunkte. So kommt die Klasse rasch ans Ziel. Die SchülerInnen verfolgen via Homepage, welche Klasse gerade die Nase vorne hat. Die Gewinnerklassen erhalten tolle Preise!

c: KBNÖ, v.l.n.r.: Willi Novak (VCÖ), Herbert Kasser (bmvit), Werner Pracherstorfer (Land NÖ); Eva Zuser, Eva Lackner (NMS), Petra Schön (KBNÖ), Monika Rötzer, Silvia Kaupa-Götzl (ÖBB), Umweltminister Rupprechter

Engagement der Schulen

Zur VCÖ Preisverleihung waren auch die Schulleiterin Eva Lackner und OLNMS Monika Rötzer von der NMS Hohenruppersdorf eingeladen. Sie führen das Klimabündnis-Projekt „Klimafit zum RADLhit“, bereits seit Projektstart 2008 jährlich erfolgreich zu Schulbeginn mit ihren Klassen durch.

Petra Schön, Regionalstellenleiterin NÖ, bedankt sich bei allen Lehrerinnen und Lehrern, die dieses Projekt an den Schulen durchführen und ist stolz, dass seit 2008 bereits 861 Klassen mit 16.092 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben.

Mobilität be-greifen

Der VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak freut sich über die spielerische Bewusstseinsbildung im Schulalltag: „Kinder lernen gerne, wenn es Spaß macht. Dieser Wettbewerb hat ein tolles Konzept und lehrt den Kindern wichtige Aspekte über umweltfreundliche und bewegungsaktive Mobilität.“

Fotocredit: Klimabündnis NÖ am Foto: Monika Rötzer (NMS Hohenruppersdorf), Klimafit zum RADLhit Projektentwicklerin Angelika Swoboda-Moser (Klimabündnis NÖ) und Eva Lackner (Schulleitung NMS Hohenruppersdorf)

Das Projekt wird im Rahmen der RADLand Initiative des Landes Niederösterreich durchführt.

www.radlhit.at

www.klimabuendnis.at

nach oben

X