138 neue Energie- und KlimaChecks

Wir blicken auf ein erfolgreiches Berichtlegungsjahr 2017 zurück.

138 Klimabündnis-Gemeinden nutzten heuer das überarbeitete Analyse- und Planungsinstrument von Klimabündnis und der eNu.

Seit 2012 steht niederösterreichischen Gemeinden der Energie- und KlimaCheck zur Verfügung. Die Klimabündnis-Berichtlegung konnte so wesentlich vereinfacht werden. Im Jahr 2017 wurde das erfolgreiche Tool um den Bereich der Klimawandelanpassung erweitert.

Auch der Maßnahmenkatalog, der allen Gemeinden zur Verfügung steht, wurde aktualisiert.

KlimaReport

Nach dem Motto „Tu Gutes und rede darüber“ haben wir die Gemeinde-Ergebnisse auch optisch aufbereitet. Der personalisierte KlimaReport gliedert sich in zwei Bereiche:

  • Analyse der bisherigen Klimaschutz-Aktivitäten:
    Auflistung der umgesetzten Maßnahmen und Bewertung inkl. Klimabündnis-Ausweis der Gemeinde
     
  • Planung der weiteren Klimaschutz-Aktivitäten
    Mögliche nächste Schritte und Klimabündnis-Angebote für Gemeinden. 

Hat Ihre Gemeinde schon einen Energie- und KlimaCheck ausgefüllt?

Wenn Ihre Gemeinde in dieser Liste vermerkt ist, so haben wir im vergangen Jahr aktuelle Daten Ihrer Gemeinde erhalten.

Sie können Ihre Gemeinde nicht finden? 

Als GemeindepolitikerIn, VerwaltungsbediensteteR bzw. Klimabündnis-BeauftragteR Ihrer Gemeinde können Sie dies gleich nachholen. Wir schicken Ihnen nach Eingang Ihrer Daten den personalisierten KlimaReport. 

-> zum Energie- und KlimaCheck

Die Stadtgemeinde Mank (BGM Martin Leonhardsberger, r.) hat 2014 den 350. Energie- und KlimaCheck in NÖ ausgefüllt. Mittlerweile hat das Klimabündnis schon über 760 Checks erhalten. Foto: Stadtgemeinde Mank
nach oben

X