BikeRider sind losgeradelt

Über 160 Klassen radeln bereits mit

RADLand-Aktion für die Oberstufe

Pünktlich mit Frühlingsbeginn fiel der Startschuss für die Rad-Saison 2022. Als BikeRider treten nun im ganzen Land Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe gemeinsam mit ihren Lehrkräften in die Pedale. 

17 Schulen haben sich mit BikeRider das Ziel gesetzt, klimafreundliche Mobilität in den Schulalltag zu integrieren. Die Aktion BikeRider ist bewusst für künftige Führerscheinanwärter:innen konzipiert, um sie für das Radfahren im Alltag zu begeistern. BikeRider steigen so oft wie möglich aufs Rad, tragen ihre Kilometer in die Plattform von NÖ radelt ein und können tolle Preise gewinnen, von Frequency-Tickets bis zum Radanhänger:

Radeln macht happy!

Dabei geht es weniger darum die meisten Kilometer zu sammeln, sonder frei nach dem Motto "Radeln macht happy" gemeinsam ein Zeichen für aktive Mobilität und Klimaschutz zu setzen. Über 160 Klassen sind bereits angemeldet. Auf die Klasse mit der höchsten Beteiligung warten 1.000 Euro für die Klassenkassa.

Das Projekt "BikeRider" ist Teil der RADLand-Kampagne "Niederösterreich radelt" und richtet sich an Schulklassen ab der 9. Schulstufe. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Lust aufs Mitradeln?

BikeRider läuft bis 17. Juni. Interessierte Schulen können noch bis Ende Mai einsteigen und mitradeln.

Mehr Infos hier oder gleich Infoblatt 2022 downloaden.

Ansprechpersonen: 

Bianca Bauer BEd, BA und Nina Oezelt M.A.,
T: 0660 / 371 47 57
noe.radelt.at/bikerider 

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen