Neuer Klimabündnis-Betrieb in Mank

Die Tischlerei Möbel Garschall tritt den Klimabündnis bei. 

Foto: Garschall

Wie sich Qualität, Gesundheit und Ökologie mit derm Rohstoff Holz in Einklang bringen lassen, zeigt die Tischlerei Möbel Garschall aus Mank. Die selbstgestecken Klimaziele werden nun schrittweise umgesetzt.  

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

  • Wir stellen die Beleuchtung laufend auf energieeffiziente LED-Leuchtmittel um.
  • Wir verwerten unsere Holzabfälle als Heizmaterial und konnten dadurch jährlich 46.000 kWh Heizöl einsparen.
  • Wir nutzen Heizkörperventile zur individuellen Temperatursteuerung.
  • Wir setzen uns für ordnungsgemäße Abfalltrennung ein
  • Unsere Vollholzprodukte sind seit 2016 Umweltzeichen-zertifiziert.
     

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

  • Im Bereich Beschaffung von Büromaterial werden wir den Einsatz von ökologischen Produkten mit entsprechenden Gütesiegeln bevorzugen .
  • Wir errichten eine PV-Anlage auf unserem ach mit 22kW
  • Wir orientieren uns an Green-Event Richtlinien bei Firmenfeiern
  • Wie prüfen regelmäßig unser Heizsystem, vor allem die Rohrleitungen
  • Wie evaluieren die MitarbeiterInnen-Wege und prüfen die Anschaffung eine e-Bikes
 

Unsere Klimabündnis-Philosophie

Wir Tischler haben das Privileg mit Holz, einem nachwachsenden Rohstoff, zu arbeiten. Nachhaltigkeit, ein gesunder Lebensstil und zufriedene KundInnen sind für uns wesentlich.  Auf Wunsch unserer Kunden behandeln wir den Großteil unserer Produkte mit natürlichen Ölen. Somit wird ein gesundes Wohnklima gefördert. Seit 2016 dürfen wir unsere Vollholzprodukte auch mit dem österreichischen Umweltzeichen kennzeichnen. Der schonende Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen ist uns sehr wichtig. Deshalb ist unser Ziel, den Energieverbrauch in der Tischlerei so niedrig wie möglich zu halten. Durch eine Vielzahl von kleinen Maßnahmen wollen wir so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

Vom Klimabündnis durchgecheckt

Im Rahmen eines KlimaChecks für Betriebe werden alle relevanten Bereiche analysiert und Klimaziele vereinbart: Von Energie, Mobilität und Abfall bis hin zu Beschaffung, Verpflegung und Kommunikation – das Klimabündnis zeigt die notwendigen Schritte für nachhaltiges Wirtschaften auf.

Wie werde ich Klimabündnis-Betrieb?

Neben der vom Land geförderten Beratung durch das Klimabündnis-Team, profitieren die Unternehmen auch von einem starken Netzwerk, indem sie sich austauschen und voneinander lernen können. 

Kontakt: 

Michaela Aschenbrenner, MA
E: michaela.aschenbrenner@klimabuendnis.at
T.: 02742 / 269 67-23

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen