Klimafitter Wald

Ein Blick in die Zukunft im Pielachtal

Foto: ©Regionalbüro Pielachtal, N. Macheleidt-Pfeifer

Im Rahmen der Veranstaltung Wald der Zukunft luden die KLAR!-Region Pielachtal und das Klimabündnis NÖ ein, sich näher mit den Herausforderungen der klimafitten Waldbewirtschaftung zu beschäftigen. „Der Wald hat für das Pielachtal schon seit jeher eine große Bedeutung. Mit einer Bewaldungsfläche von mehr als 50 Prozent ist er nicht nur ökologische Lunge, sonder ein wichtiges Erholungsgebiet für unsere Bevölkerung“, so BGM Kurt Wittmann, Obmann der Kleinregion Pielachtal.

Waldexkursion

DI Josef Öllerer (LK NÖ) und DI Werner Ruhm im Wald von Dietmar Limberger, Foto: ©Regionalbüro Pielachtal, N. Macheleidt-Pfeifer

Beim Waldspaziergang erläuterte DI Werner Ruhm vom Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) das Konzept der Naturverjüngung im Mischwald als eine Möglichkeit der klimafitten Waldbewirtschaftung. Waldbesitzer Dietmar Limberger erzählte, welche Schritte er bereits unternommen hat und welche Herausforderungen in Zukunft auf den Wald und Waldbesitzer:innen zukommen werden.

DI Karl-Heinz Piglmann, Ing. Dietmar Limberger, DI Werner Ruhm, Dr. Silvio Schüler, DI Josef Öllerer, Katharina Bancalari, MA; Foto: Klimabündnis

Wald der Zukunft

Durch zukunftsfitte Mischwälder und ausreichend Niederschläge sind die Waldflächen im Pielachtal weitgehend intakt. Damit das auch in Zukunft so bleibt, es ist wichtig, dass sich die Waldbewirtschafter:innen schon jetzt mit den Folgen der Klimakrise beschäftigen und ihre Wälder nachhaltig darauf vorbereiten.

Dass sich zukünftig auch Chancen für die lokale Forstwirtschaft ergeben, zeigten die Vorträge von Dr. Silvio Schüler und DI Werner Ruhm (BFW). Dr. Silvio Schüler warf einen Blick auf die Prognosen und zeigte geeignete Baumarten für das Pielachtal auf. Mit der Baumartenampel wurde ein Online-Tool entwickelt, mit dem ganz einfach auch selbst eine schnelle Einschätzung für passende Bäume am jeweiligen Standort vorgenommen werden kann.  

Beim anschließenden Podiumsgespräch mit den Experten des BFW,  Bezirksforstdirektion und Landwirtschaftskammer ging es noch einmal stark darum, wie lokale Waldbesitzer:innen informiert und gefördert werden können. Denn die Anpassung unserer Wälder an die Klimakrise braucht aktive Bewirtschaftung. Es ist wichtig, jetzt zu handeln - darüber sind sich alle Fachleute einig.

Klimafitte Klimabündnis-Region

Alle acht Gemeinden der Region Pielachtal sind Mitglied im Klimabündnis. Als erste Gemeinde ist Rabenstein 1997 beigetreten und blickt auf 25 Jahre aktive Mitgliedschaft zurück. Die Gemeinden Hofstetten, Kirchberg, Loich und Schwarzenbach feiern heuer das 20-jährige Jubiläum. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Urkunden und Dirndlsträucher an die Gemeindevertreter überreicht.

BGM Rainer Handlfinger (Vorstand Klimabündnis NÖ), Barbara Zöchbauer (KLAR! Pielachtal), Bernhard Treitl, BGM Kurt Wittmann, Vzbgm. Hubert Gansch (Rabenstein) und Petra Schön (GF Klimabündnis NÖ) Foto: N. Macheleidt-Pfeifer

Hier geht's zu den Fotos

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen