NÖ radelt zur Schule

Schulen setzten mit "Niederösterreich radelt" einen Anreiz zum Radfahren.

Bild: KBNÖ

"Niederösterreich radelt" statt BikeRider

Nachdem der Schul-Radwettbewerb BikeRider heuer coronabedingt abgesagt werden musste, nutzen acht NÖ Schulen der Oberstufe stattdessen aktiv die Plattform "Niederösterreich radelt", um einen Anreiz fürs Radfahren zu setzen. Und das hat gute Gründe.

Einerseits gilt es nämlich, die öffentlichen Verkehrsmittel so gut es geht zu entlasten. Andererseits ist der tägliche Schulweg eine gute Möglichkeit für mehr Bewegung. Auf dem Rad ist es möglich, individuell mit dem empfohlenen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen unterwegs zu sein, und dabei durch Bewegung gleichzeitig das Immunsystem zu stärken.

Das Fahrrad als trendiges Verkehrsmittel, das nicht nur ökologisch, sondern auch gesund, kostengünstig und für kurze Wege (z.B. zur nächsten Bahnstation) meist schneller ist, kann mit Fahrradschwerpunkten an Schulen ins Bewusstsein der SchülerInnen und Schüler geholt werden.

Bundesweit nutzten 54 Schulen die Plattform "Österreich radelt"

Den Bundespreis für die höchste prozentuelle Beteiligung holte sich die NMS Stams-Rietz (Tirol) und damit eine Schule mit langjähriger Fahrradwettbewerb-Tradition - und einer sagenhaften Beteiligungsrate von 74,73 %.

Die HBLA Sitzenberg-Reidling erreichte mit 13,33 % nicht nur die höchste Beteiligung unter den teilnehmenden Schulen in Niederösterreich und bundesweit damit den hervorragenden 4. Platz, sondern räumte auch einen vom BMLRT ausgeschriebenen Sonderpreis für land- und forstwirtschaftliche Schulen ab. Auch die HBLA/BA Klosterneuburg schaffte es bundesweit unter die Top 10 Schulen. Mehr Infos unter noe.radelt.at/bikerider.

Radreparaturworkshop ergänzt RADLschwerpunkte an Schulen

Ist ein Fahrrad intakt, wird es gerne verwendet. Im Radworkshop ‚Bike Checker‘ lernten die SchülerInnen der HBLA Sitzenberg-Reidling mit Referenten von Klimabündnis NÖ, die Fahrtüchtigkeit ihrer Räder wiederherzustellen. Der Workshop fördert die Begeisterung für klimafreundliche Mobilität, wird unterstützt von RADLand NÖ und ergänzt perfekt RADLschwerpunkte an Schulen.

BikeRider startet voraussichtlich im März 2021

BikeRider, die neue RADL-Challenge von Klimabündnis NÖ für Schulen ab der 9. Schustufe, wagt einen neuen Versuch ab März 2021. Infos so bald wie möglich unter noe.radelt.at/bikerider.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen