Rückblick Workshopreihe VERschWENDEN

Kleidertauschpartys und essbare Lebensräume für mehr sozialen Zusammenhalt in Gemeinden. 

Wie organisiere ich eine Kleidertauschparty und was muss ich bei Gemeinschaftsgärten beachten? Diese und viele weitere Fragen wurden bei zwei Online-Meetings im Rahmen der neuen Workshop-Reihe "VERschWENDEN" durchgeführt. 

Engagierte GemeindevertreterInnen und Privatpersonen aus unseren Klimabündnis-Gemeinden haben sich in entspanntem Rahmen ausgetauscht und Praxistipps weitergegeben. Begleitet wurden die zwei Workshops von Sigi Tatschl (Experte für essbare Lebensräume) und Jana Teynor (Expertin für Fair Fashion von Südwind NÖ)

Nachlese: Kleidertausch in meiner Gemeinde

  • Es wird immer schneller und immer mehr Kleidung produziert, zu geringer Qualität. Davon wird jedoch nur 40% auch wirklich getragen.
  • Die Clean Clothes Kampagne zeigt die ökologischen und sozialen Problemfelder auf und fordert eine Verbesserung und Transparenz der Arbeitsrechte in der globalen Kleidungsindustrie. Die Fashion Revolution Week von 19. bis 25. April erinnert 2021 bereits zum achten Mal an den Fabrikeinsturz in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesh.
  • Kleidertausch in der Gemeinde verlängert den Lebenszyklus der Produkte. Es wird weniger weggeworfen, es muss weniger "neu" gekauft werden.
  • Kleidertauschpartys sind nicht nur eine gute Möglichkeit, klimafreundlich an neue Kleidungsstücke zu kommen, auch der soziale Aspekt ist nicht zu vernachlässigen. Denn durch Kleidertauschpartys lernt man neue Menschen mit ähnlichen Interesse kennen. 
  • Factsheet: Kleidertauschparty

Nachlese: Essbare Lebensräume in meiner Gemeinde

  • Essbare Lebensräume schaffen Bewusstsein für regionale und saisonale Lebensmittel, sind soziale Treffpunkte in einer Gemeinde und stärken nebenbei die Biodiversität.
  • Um Konzepte wie Naschhecken oder Gemeinschaftsgärten langfristig im Gemeindeleben zu verankern, braucht es  „BotschafterInnen“ und Fixpunkte im Jahr.
  • Suchen Sie sich Verbündete und starten sie klein. Egal ob der Tourismusverband, die Pfarren, Bildungseinrichtungen oder im Gemeinderat selbst – sie werden engagierte und motivierte Personen finden.
  • Factsheet: Pflanzentauschparty 

Virtuelle Pinnwand

Infos und Good practise Beispiel haben wir auf einer virtuelle Pinnwand für Sie gesammelt. 

Nächster Workshop

8. Oktober 2021: Reparaturafe in meiner Gemeinde

Infos und Kontakt

Michaela Aschenbrenner und Eva Zuser

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen